Ziel der Kinesiologie

Kinesiologie hilft bei Erkrankungen und Herausforderungen im Alltag und fördert die persönliche Entwicklung des Menschen. Die ganzheitliche Methode wird in allen Phasen des Lebens wirkungsvoll eingesetzt.

 

Muskeltest

Mit Hilfe des Muskeltests erhalten wir Zugang zum inneren Wissen, nehmen Störungen im Energiefluss wahr und lösen vorhandene Blockaden.

Für den Muskeltest wird z. B. ein Arm oder ein Bein in eine bestimmte Position gebracht.

Es wird Druck auf Arm oder Bein ausgeübt und der Klient braucht nur zu halten. Meist spürt auch der Klient sofort, ob ein Muskel hält oder nicht. 

Dabei wird nicht die Stärke einzelner Muskeln, sondern die Reaktionsfähigkeit des Nervensystems auf unterschiedliche Reize getestet. 

Korrekturen wie mit Akupressur, Klängen, Farben, Essenzen und Massieren von Neurolymphatischen- oder Halten von Neurovaskulären -Zonen sind nur einige der Möglichkeiten, die Selbstheilungskräfte zu fördern.

 

Babys & Kleinkinder

Da bei einem Baby & Kleinkind der Muskeltest nicht direkt angewendet werden kann, wird das über ein Surrogat (andere Person, am besten Mutter oder Vater) getestet. Das Vorgehen bei Surrogat-Behandlungen ist identisch wie bei anderen kinesiologischen Behandlungen.

Mutter und Vater spielen eine wichtige Rolle. Denn nicht selten sind die Ursachen bei den Eltern zu finden und nicht beim Kind. Die Eltern sollten bereit sein, gegebenenfalls auch an sich zu arbeiten. In den ersten Lebensjahren sind das Baby & Kleinkind mit der Mutter sehr eng verbunden. Somit können Blockaden welche bei der Mutter gelöst werden auch gleich beim Kind mitgelöst werden.