Was ist Kinesiologie


Die Kinesiologie behandelt keine Symptome, sondern arbeitet mit deren Ursache


Der Begriff Kinesiologie kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Lehre der Bewegung“.

Dabei ist jede Art von Bewegung gemeint, die Körperbewegung sowie die Bewegung unserer biochemischen Energie und die bioelektrischen Ströme in unseren Meridianbahnen, aber auch die geistige Beweglichkeit.

Kinesiologie ermöglicht die Sprache des Körpers zu deuten und Babys & Kleinkinder / Kinder / Jugendliche / Erwachsene sowie auch Tiere und deren Besitzer bei ihrem Entwicklungsprozess zu unterstützen.

Ungleichgewichte körperlicher, geistiger und seelischer Art erkennen und ausgleichen.

Das Imunsystem wird gestärtkt und Energieblockaden gelöst. Symptome und Probleme beginnen sich zu lösen, sobald ihre Botschaften verstanden und ihnen zugeordneten Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

 

 

Wichtig
Die Kinesiologin stellt keine Diagnose und verschreibt keine Medikamente.
Sie bietet dem Klienten Hilfe zur Selbsthilfe an. So wird die Eigenverantwortung des Klienten zu einem wichtigen Pfeiler des Heilungsprozesses.

Kinesiologie ersetzt keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung. Sie kann jedoch ergänzend zu anderen therapeutischen Massnahmen eingesetzt werden, um den Heilungsprozess ganzheitlich zu unterstützen.